Woran ich gerade arbeite …

Zum Einen setze ich meine Mager-Forschungen (Karl Mager ist der Begriffsschöpfer der Sozialpädagogik) fort. Dazu werte ich einen Brief Magers an Dagobert Oppenheim von 1843 aus, mit dem Mager seine Ablehnung des Junghegelianismus am Beispiel der Rheinischen Zeitung begründet. Der Artikel ist für das Jahrbuch der Vormärzforschung angenommen.

Zum Anderen setzte ich meine Überlegungen zu einer kritischen Historiografie der Sozialen Arbeit fort. Ich verfasse einen Beitrag zu einer spezifischen Didaktik der Geschichte Sozialer Arbeit  – denn dazu gibt es bislang nichts -, anhand der von mir seit über zehn Jahren gehaltenen Geschichtsvorlesungen. Der Beitrag wird in einem Sammelband zur Didaktik Sozialer Arbeit erscheinen.